Mehr über Entrepreneurship


Die von Prof. Faltin gegründete Stiftung Entrepreneurship hat die Absicht, das Umfeld für Entrepreneurship günstig zu beeinflussen. Die Stiftung will „das Netz weiter werfen“ und viel mehr Menschen zur aktiven Teilnahme am Wirtschaftsleben gewinnen. Da das kleine Team der Stiftung Entrepreneurship lediglich aus ehrenamtlichen Mitarbeitern besteht, hat die Stiftung keine Kapazitäten, um Gründer individuell zu beraten. Daher hat die Stiftung Entrepreneurship ein umfangreiches Angebot auf ihrer Website www.entrepreneurship.de angelegt. Es soll Gründern helfen, selbst systematisch mit Hilfe der angebotenen Ressourcen an ihrem Business Model arbeiten zu können.

Zudem hat die Stiftung Entrepreneurship den Entrepreneurship Campus errichtet. Dort finden Sie viele weitere Entrepreneurship-Begeisterte, mit denen Sie gemeinsam Entrepreneurship nach dem konzept-kreativen Ansatz von Prof. Faltin lernen können.


Der Entrepreneurship Summit steht in der Tradition der jährlich stattfindenden Veranstaltungen der Stiftung Entrepreneurship zum Thema „Entrepreneurship“, die seit Bestehen der Stiftung 2001 eine wachsende Teilnehmerzahl verzeichnen. Mittlerweile treffen sich jedes Jahr ca. 1500 Gründungsinteressierte in den Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin.

Der Entrepreneurship Summit wird jeweils in Teilen filmisch dokumentiert. Den entsprechenden Rückblick finden Sie jeweils auf der Internetseite des Entreprenership Summits.




Das Labor für Entrepreneurship zeigt – in Interviews mit Gründern – Wege auf, wie Sie systematisch aus einer Anfangsidee oder einem Einfall ein anspruchsvolles, ökonomisch tragfähiges Business Modell entwickeln können. (Unsere Erfahrungen zeigen, dass viele Gründer bereits glauben, ein brauchbares Konzept zu haben, sie aber im Grunde genommen nicht über die Anfangsidee hinausgekommen sind.) Das Wort Labor soll in Anlehnung an seinen Gebrauch in den Naturwissenschaften verdeutlichen, dass es um einen systematischen Prozess geht, also um mehr als nur um Einfälle und Assoziationen. Hierbei kommen eigens dafür entwickelte Methoden des Idea Development und Idea Refinement zum Einsatz. Erst dann beginnt die praktische Umsetzung. Für fortgeschrittene Gründer bietet die Veranstaltung die Chance, das eigene Geschäftsmodell professionell zu beleuchten und entscheidend zu verbessern.


Hier
können Sie die nächsten Termine des Labors für Entrepreneuship erfahren.


Hier finden Sie Material, das andere Leser nützlich fanden.


Hier finden Gründer nützliche Informationen.